Berbertee

…ist eine Teemischung aus Grüntee (chinesischer Bio Halfgunpowder) und marokkanischer Nanaminze ergänzt und mit einem natürlichen Minzöl aromatisiert. Zu finden bei uns in der Teeliste unter Artikelnummer 160 H, Menthea Marokko.

Tee Contor Speyer im SWR bei “Hierzuland”

Beitrag über das Speyerer Tee Contor zur Sendung „Hierzuland“ des SWR Fernsehen Rheinland-Pfalz:

Neu im Sortiment

Nr. 234 Orangen-Ingwer Träumchen
– leichte, bekömmliche Oolong-, weißer Tee Mischung mit Orange und Ingwer
125g = 5,90 €

Nr. 020N China Ti Kuan Oolong
– Feine, milde, bekömmliche, teifgoldene Tasse
125g = 8,20 €

Früchtetee des Jahres 2018:
Nr. 331 Goji-Goji Beerenauslese
– Kräftiger, beerenduftiger, dunkelroter Tee
125g = 4,10 €

Neues vom Rooibos

Rooibos mit neuen Namen
– Sylter Sommer-/ Winterdünenfeuer = Sylter Sommer-/Winterdüne – African Cream = South African Cream – Waldrooibeerchen = Pfälzer Waldrooibeerchen

Rooibos neu im Sortiment
– Pfälzer Exoticum (Limette-Himbeere) – Speyerer Blütenzauber (Rose-Jasmin) – Sweet Melody Honeybusch (Melone-Mirabelle)

Rooibos neue Rezeptur
– Speyerer N(I)ce Tea (Orange-Aprikose) – Die heißen Hennen (Wildkirsche)

Rooibos nur für kurze Zeit
– Herby der Herbsttee (Pflaume-Nuss)

Achtung: Leider müssen wir, nach Ablauf unseres Kontraktes, die Preise ab Oktober entsprechend anpassen. Wir liegen jedoch noch immer unter den Angeboten der Mitanbieter. Rooibos bleibt trotz alledem ein preiswertes, gesundes Getränk für die ganze Familie.

Neuigkeiten aus Darjeeling und Südafrika

Darjeeling
Seit Ende Juli streiken in Darjeeling unterschiedliche Menschengruppe. Auf den Plantagen sind alle Aktivitäten zum Erliegen gekommen.

Arbeitswillige werden mit Gewalt von der Arbeit ferngehalten. Dadurch wachsen die Teesträucher unkontrolliert weiter und hochgewachsenes Unkraut entzieht den Teepflanzen die nötige Energie zur Entfaltung. Die typische Second Flush Pflückzeit verstreicht leider ungenutzt.

Durch starken Hagelschaden und anhaltende Kälte in Darjeeling wurde die First Flush Ernte verspätet eingeläutet.

Rooibos
Die Rooibosernte 2015 war geprägt durch eine extreme Dürre. Ca. 33% der Büsche sind vertrocknet und ganze Felder verschwanden durch die Folgen des Wetterphänomens „La Nina“. Wieder neu gesetzte Büsche verdorrten durch weitere Dürren in 2016 und 2017.

Die verschärfte Situation in Südafrika sorgt für die komplette Räumung aller noch verfügbaren Bestände des gesamten Weltmarktes.

Fakt: Rooibos kann durch keine andere Zutat ersetzt werden und wächst in ernst zu nehmenden Mengen nur in Südafrika.

Durch die gesundheitsfördernde Wirkung ist eine weltweit wachsende Nachfrage spürbar. Viele Experten sagen, dass Rooibos jetzt in der Preislage anderer Tees (Früchteteemischungen, Schwarz-/Grüntee, etc.) angelangt sei, wo er eigentlich schon seit Jahren als Heißgetränk hingehört und in der Vergangenheit unter Wert verkauft wurde.

3 neue chinesische Grüntees im Sortiment

Nr. 023C Green Curl superior
…aromatische, frische, blumige Tasse Information: Handgerolltes, gleichmäßiges Blatt mit weißen Blattknospen.
Hervorragende Aprilpflückung aus der chinesischen Provinz Yunnan.

Nr. 023D Cui Min A
…duftige, leicht gemüsige, olivgrüne Tasse Information: Dieses lange und schön gearbeitete Blatt, welches dunkelgrün schimmert, gehört wohl zu den besten Tees der Provinz Yunnan.

Nr. 029G Zhu Ye Qing Bambooleaf
… süßliche, zarte, hocharomatische, frisch-grüne Tasse Information: Auf einem der vier heiligen buddhistischen Bergen in der Provinz Sichuan wird der erste Frühlingstee gezupft. Je kleiner die Blätter, desto höher der Preis, aber auch süßlicher und zarter der Geschmack. Ein Knospentee der besonderen Art.
TOP RARITÄT!

Wie der Tee nach Speyer kam

Das Jubiläumsevent unter dem Motto „Wie der Tee nach Speyer kam war ein voller Erfolg. Das Kinder und Jugendtheater war mit 100 Sitzplätzen voll besetzt.

Im Foyer wurden die Gäste von Markus Reiß mit Saxophonklängen empfangen. Ruhige Hintergrundmusik verschönerte die Wartezeit bis zum Einlass. Die Gäste konnten an unserem Teeausschank zwischen dem Kräutertee „Ingwer fresh“, Rooibos „Speyerer Märchennacht“, Grüntee „Nuit au Chateau“ und dem Früchtetee „Orientalischer Obstgarten“ auswählen . Im Theaterbistro konnte man Besonderheiten wie z.B. Red Pirate (Sekt mit einem Schuss kaltem rote Grütze Tee) und andere kleine Leckereien genießen.

Pünktlich um 19:30 Uhr wurden die Plätze eingenommen und die Show konnte beginnen. Tee Contor Gründer und Inhaber Mathias Münzenberger begrüßte die Zuschauer in chinesischer Verkleidung und bedankte sich sowohl bei den fleißigen Helfern wie auch bei den Geschäften die das Tee Contor mit Deko und Büchern unterstützten.

Ein herzlicher Dank ging auch an Oberbürgermeister Eger, der an seinem freien Abend das Jubiläumsevent bis zum Ende miterlebt hat.

Herr Münzenberger erzählte von den Anfängen des Tees und leitete gekonnt zum ersten Akt – dem Glasorgelspieler Andres Bertolmeu – über. Dieser verzauberte das Publikum mit ungewöhnlichen, aber sehr harmonischen Klängen.

Erzählungen wie der Tee über die Seidenstraße als Karawanentee erstmals nach Russland kam wurde von einem „orientalischen Geschichtenerzähler“ (Münzenberger verkleidet als Orientale)vorgetragen. Dieser lud dann die Gäste in sein Zelt ein um den Bauchtanz der bezaubernden Viktoria zu genießen.

Nach einer prachtvollen und faszinierenden Darbietung der Bauchtänzerin wurden die Zuschauer bereits auf den nächsten Programmpunkt vorbereitet. Herr Münzenberger leitete elegant zum nächsten Schauplatz der Teegeschichte nach England und New York um 1800. Dawn Ann Dister las aus dem Buch die Teerose vor und führte die Hörer von den Londoner Docks nach New York zu Fiona, einer jungen Frau die am Beginn ihres Aufstieges zur Teefach- und Geschäftsfrau stand. Man hätte eine Nadel fallen hören können, so gebannt verfolgten die Gäste den Vortrag.

Als Herr Münzenberger wieder die Bühne betrat, diesmal in Gestalt eines englischen Geschäftsmannes mit Zylinder und Backenbart, erfuhr man wie und warum der Teebeutel erfunden wurde. Zu jener Zeit befand sich Speyer architektonisch im wilhelminischen Zeitalter. Prachtvolle Bauten entstanden, welche heute noch gut erhalten sind. Tee wurde nun auch bereits in Speyer getrunken. Als kleine Handelsstätte an Rhein und Speyerbach gelegen waren schnelle und gute Lieferwege vorhanden.

Kim Schutzius beschloss mit ihrer grandiosen Stimme, den ersten Teil des Abends. Tim begleitete sie mit seiner Gitarre zu Alicia Keys und Frank Sinatras New York, New York sang. Nach kurzer Pause in der sich die Gäste nochmals Stärken konnten erfolgte eine Fortsetzung der Darbietungen. Dawn Ann Dister brachte durch ihren kurzweiligen Vorlesestil wiedermals die Zuschauer zum Lauschen.

Viktoria bewegte jeden einzelnen Muskel im Takt der orientalischen Klänge. Sie begeisterte die Zuschauer so sehr, dass sie nach Zugabe-Rufen nochmals auf die Bühne kam und dem „orientalischen Kaufmann“ eine Extravorstellung gab.

Der Glasorgelspieler brachte das Publikum nochmals auf eine andere Ebene des Geschehens und verzückte die Leute erneut mit sphärischen Klängen. Mathias Münzenberger erschien in verschiedensten Verkleidungen und stellte souverän die Zusammenhänge zwischen den Auftritten, den Tees und Speyer her. Der Tee war nun in Speyer angekommen und hatte zuvor die Grenze zu Frankreich sowohl historisch, als auch geografisch überschritten. Zu französischen Liedern von Edith Piaf und SAS begeisterten Kim und Tim das Publikum erneut. Das letzte Lied des Abends brachte das Event und die Stimmung auf einen Nenner „Perfect“. Kim brachte die Leute zum Mitsingen und beendete den Auftritt unter tosendem Applaus. Mathias Münzenberger überreichte allen Künstlern zum Abschied einen Teestrauß und entließ die Gäste in die Speyerer Nacht. Jedoch nicht bevor alle persönlich an der Tür mit einem kleinen Überraschungsgeschenk bedacht wurden.

Ein schöner und stimmungsvoller Abend ging zu Ende. Wir sind sicher, er bleibt für Viele noch lange in guter Erinnerung.

Rooibos aus Südafrika

Leider gibt es nach wie vorschlechte Neuigkeiten aus Südafrika. Seit vielen Jahren nimmt der Export für Rooibos weltweit zu. Der Anbau kommt jedoch nicht hinterher.

Seit mehreren Jahren bekommen die Bauern mehr Geld in der Hoffnung die Anbauflächen zu vergrößern und damit mehr Ertrag zu erzielen. Dies wurde bislang nur bedingt erreicht. Schlechte Bodenbeschaffenheiten und das Wetter haben bisher keine wesentliche Steigerung zugelassen.

Bisher wurden ca. 16.000 Tonnen für den Weltmarkt benötigt (wovon ca. 3.400 Tonnen nach Deutschland gingen), aber 2015 wurden nur ca. 12.000 Tonnen geerntet. Durch Lagerbestände konnte der Bedarf ausgeglichen werden. Für 2016 wurde durch die extreme Trockenheit in Südafrika die erwartete Ernte auf nur 11.000 Tonnen eingeschätzt. Die Büsche konnten nicht genug wachsen und somit viel die Ernte trotz großer neuer Anbauflächen nur klein aus.

Die Lagerbestände sind nun aufgebraucht und es wird 2017 eindeutig zu einer extremen Knappheit kommen, wodurch das Verhältnis von Angebot und Nachfrage nicht mehr ausgeglichen ist.

Aufgrund der oben beschriebenen Situation können wir unsere derzeitigen Preise für Rooibos Tee voraussichtlich nicht mehr halten, wodurch Sie leider mit einer Preiserhöhung rechnen müssen.

Wir danken für Ihr Verständnis.